Die Firma W. Sauer Orgelbau Frankfurt (Oder) GmbH hat in ihrer mittlerweile 150-jährigen Orgelbautradition große Erfahrung in der Herstellung von Metallpfeifen vorzuweisen. Nutzen Sie unsere Kompetenz. Wir fertigen Pfeifen nahezu aller Registerfamilien, sind aber auch gern bereit, auf Ihre speziellen Vorstellungen einzugehen

und sie nach Möglichkeit zu realisieren.

 

 . . . . . . .

  •   Ein Auszug aus unserem Angebot:

  Registername Tonumfang Pfeifenanzahl % Zinn Preis in €
  Prinzipal 8′ C – g“‘ 56 75
5.315,00
  Oktavbaß 8′ C – f‘ 30 40 4.292,00
  Oktave 4′ C- g“‘ 56 75 1.984,00
  Salicional 8′ C – g“‘ 56 75 3.656,00
  Rohrflöte 8′ C – g“‘ 56 40 2.869,00
  Gedackt 8′ C – g“‘ 56 40 2.777,00
  Quinte 2 2/3′ C – g“‘ 56 40 1.022,00
  Prinzipal 2′ C – g“‘ 56 75    874,00
  Waldflöte 2′ C – g“‘ 56 40    924,00
  Quinte 1 1/3′ C – g“‘ 56 40    683,00
  Rohrflöte 4′ C – g“‘ 56 40 1.642,00
  Spitzflöte 4′ C – g“‘ 56 40 1.667,00
  Mixtur 1 1/3′ 4fach C – g“‘ 224 75 2.286,00

 

Die Preise verstehen sich rein netto. Hinzu kommt die jeweils geltende gesetzliche Mehrwertsteuer. Die Kosten für Aufschnitt und Vorintonation, Verpackung und Transport sind in den Preisen nicht enthalten. Auf Wunsch können die Pfeifen auch vorintoniert geliefert werden.
Bei unserer Preisliste handelt es sich um einen Auszug aus unseren Liefermöglichkeiten. Wir sind gern bereit, Ihnen auf Anfrage ein spezielles Angebot zu erstellen.

 

……………………………………………………………………………………………………………………………….
  • Und so wird’s gemacht…

…Eindrücke vom Bau eines Prinzipal 16′ – Registers

 

In unserer Gießanlage werden Platten aus einer speziellen Zinn-Blei-Legierung gegossen. Nach dem Abkühlen werden sie auf einer Trommel gehobelt und poliert. Aus diesen nun bis zu 2,5 mm starken Platten werden mit vereinten Kräften die Pfeifenkörper vorgeformt.

 

 

 . . . . . . .

diese vorgeformten Pfeifenkörper werden zunächst grob zusammengeheftet, danach werden die Nähte glatt mit Lot aufgefüllt aufgefüllt. 

 

 

 

 

 . . . . . . .

Um das teilweise recht hohe Gewicht der Pfeifen besser abzufangen, werden die Füße großer Pfeifen von innen verstärkt. 

 

 

 

 

 . . . . . . .

Nachdem alle Körper und Füße auf großen passgenauen Formen ausgerundent worden sind, werden sie  nun zusammengesetzt. Später werden sie aufgeschnitten und bekommen ihre Stimmvorrichtungen.

 

 

 

 

 

 

 

 . . . . . . .

Nachdem sie fertig gebaut sind, werden die Pfeifen nun noch geputzt, poliert und bei Bedarf vorintoniert, bevor sie an ihren Zielort gelangen.