Dieser Spruch neben dem Eingang zu unserer Werkstatt ist das Leitmotiv der Firma Sauer seit ihrer Gründung durch Wilhelm Sauer (1831 – 1916) am 07. Oktober 1857. 2276 Orgeln sind seitdem von den Sauer-Mitarbeitern gebaut worden. Sie gingen bis nach Amerika und Afrika oder erklingen auch in kleinen Dorfkirchen hier im Lande.

In 155 Jahren Firmengeschichte gab es, bedingt durch zwei Weltkriege und andere gesellschaftlich und politisch bedingte Umstände, immer wieder ein Auf und Ab in der Entwicklung unseres Orgelbaubetriebes. Der gute Ruf der Sauer-Instrumente und ein an Wilhelm Sauer orientiertes Orgelbaukonzept halfen jedoch zum Überleben, auch in schwierigsten Zeiten.

Die Leitung der Firma stammt heute aus der eigenen Belegschaft. Um die Belange der Firma kümmern sich Michael Schulz (Geschäftsführer) und Orgelbaumeister Thomas Lang (Fachtechnischer Leiter), sowie die Altmeister Peter Dohne und Peter Fräßdorf , die der Geschäftsführung zur Seite stehen.

Als wieder selbständig arbeitende Firma „W. Sauer Orgelbau Frankfurt (Oder) GmbH“ wollen wir fachlich wie geschäftlich stets im Sinne Wilhelm Sauers handeln.

So ist unser Anspruch und beständiges Ziel, orgelbauerische Arbeiten höchster Güte zu übergeben, bei der bestes handwerkliches Können und Material zum Einsatz kommen. Sie sollen mit unserer Arbeit rundum zufrieden sein, egal, ob es sich um einen Orgelneubau, eine Orgelrestaurierung, eine Reparatur oder Wartung handelt.

Unsere Belegschaft im Herbst 2016

Dafür stehen:

Michael Schulz

Michael Schulz

seit 1996 kaufmännscher Leiter

Kaufmännischer Geschäftsführer/Gesellschafter
Jahrgang ’58
Bürokaufmann
bei Sauer seit 1993 als kaufmännischer Angestellter

 	Thomas Lang

Thomas Lang

Fachtechnischer Leiter

Jahrgang ’77
Orgelbaumeister seit 2006
Fachtechnischer Leiter seit 2010