Evang. Kirche in Gröben

Am 13. November 2017 haben wir mit der Generalüberholung der W. Sauer-Orgel in der Evang. Kirche in Gröben bei Ludwigsfelde begonnen.

Das Instrument wurde im Jahr 1910 gebaut und trägt die Nummer 1045 im Werksverzeichnis.

Neun Register verteilen sich auf zwei Manuale und Pedal. Die Spiel- und Registertraktur ist pneumatisch. Die Pfeifen stehen auf Kegelladen.

Disposition:

I. Manual C - f''' = 54 TöneII. Manual C - f''' = 54 Töne
Principal8'Gedackt 8'
Flöte8'Gemshorn8'
Octave4'Aeoline8'
Rauschquinte 2f 2 2/3'Fl. dolce4'
Pedal C - d' = 27 Töne
Subbass16'

Koppeln als Drücker: II/I, I/P, II/P

Innerhalb eines vorgegebenen finanziellen Rahmens wird der Spieltisch in die Werkstatt geholt und überarbeitet. Schwerpunkt bilden dabei die Klaviaturen, die Spielrelais sowie die Verrohrung.

Unter anderem werden in den Windladen die Kegelventile neu garniert, die Kegeldrähte ausgetauscht, die Ledermembranen (im Haus selbst hergestellt) ausgetauscht sowie die Registerbälge neu beledert.

Die Bleiverrohrung wird überprüft und nachgearbeitet.

Das Pfeifenwerk wird überarbeitet.

Der Abschluß der Arbeiten ist für das kommende Jahr vorgesehen.